fbpx
Seite wählen
Ad

Wenn Sie aus der Ferne Geld verdienen, während Sie mit einem Haustier leben, wissen Sie, wie es ist! Auch wenn es himmlisch klingt, ist es eigentlich das Gegenteil. Okay, das ist vielleicht zu viel von einer Annahme. Es ist wirklich nicht so, dass die Arbeit von zu Hause aus mit Haustieren die Hölle auf Erden ist. Man muss jedoch auf die tägliche Tortur der Fernarbeit mit Haustieren vorbereitet sein.

Wo es Herausforderungen gibt, gibt es auch gewisse Vorteile, die Sie auf dem Weg gewinnen. Wir werden im heutigen Text über beide Seiten der Medaille sprechen. Daher betrachten wir die größten Herausforderungen und Vorteile der Fernarbeit mit Haustieren . Bleiben Sie dran für einige wertvolle Informationen!

Also, bist du bereit zu beginnen? Hier sind die größten Herausforderungen und Vorteile der Arbeit von zu Hause aus mit Haustieren!

Die größten Herausforderungen bei der Arbeit von zu Hause aus mit Haustieren

Wir beginnen damit, Ihnen die größten Herausforderungen des jeweiligen Szenarios vorzustellen. Eines, bevor wir beginnen: Mach dir keine Sorgen, denn alle Dinge sind überwindbar . Was für ein Wort, oder? Wie auch immer, mal sehen, mit was für Dingen Haustierbesitzer zu tun haben!

Natürlich kommt es darauf an, um was für ein Haustier es sich handelt. Zum Beispiel ist es nicht so, dass Ihre Haustierschildkröte Sie in Ihrem Heimbüro stören kann. Davon abgesehen konzentrieren wir uns auf die beiden Hauptarten von Haustieren: Katzen und Hunde . Also, was ist so beunruhigend an diesen beiden Kategorien von Haustieren? Hier die wichtigsten Argumente:

Ad
  • Haustiere sind manchmal ziemlich laut. Wir sprechen hier eindeutig von Hündchen, da Katzen, soweit wir informiert sind, nicht bellen können. Stellen Sie sich also vor, Ihr Hund bellt, während Sie mitten in einem Meeting sind. Okay, Katzen können es auch vermasseln, indem sie auf Ihren Schreibtisch springen, während Sie versuchen, ein professionelles Image aufrechtzuerhalten.
  • Sobald Sie mit arbeitsbezogenen Aufgaben beschäftigt sind, können Haustiere in Schwierigkeiten geraten. Ihre Haustiere fressen möglicherweise etwas, das sie nicht verzehren sollten. Möglicherweise sind Sie zu beschäftigt mit der Arbeit. Unnötig zu erwähnen, dass es nicht angenehm ist, die beiden Sätze zu kombinieren.
  • Sie haben auch eigene Bedürfnisse (insbesondere Hunde). Hunde lieben es draußen zu sein. Außerdem müssen Hunde das Haus verlassen, um ihr Geschäft zu erledigen . Sie können nicht einfach sagen: Warten Sie ein paar Minuten, bis ich mit dieser E-Mail fertig bin. Genauso wie Katzen nicht bellen können, verstehen Hunde nicht „Du bist mitten in etwas“.
  • Schließlich könnten sie Ihren Arbeitsplatz/Ihr Heimbüro/wie auch immer Sie es nennen wollen, durcheinanderbringen. Stellen Sie sich vor, Sie betreten eines Morgens Ihr Heimbüro und finden mittendrin eine tote Maus vor. Und was ist mit Schnüren, die einfach perfekt für Hunde und Katzen sind, die gerne an Dingen kauen?

Ein Schwarz-Weiß-Foto einer Person, die mit ihrem Haustier von zu Hause aus arbeitet.

Wie kann man die Herausforderungen der Heimarbeit mit Haustieren meistern?

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Herausforderungen mit einigen raffinierten Tricks meistern können.

#1 Weise deinen vierbeinigen Kumpels einen Platz zu

Das ist richtig, Sie müssen Ihren Haustieren ermöglichen, ihren eigenen Platz zu genießen. Genau wie Sie mögen sie einen Ort, der nur für sie bestimmt ist. Unser Vorschlag ist, dass Sie einen relativ ruhigen Ort ohne Teppichboden suchen. Außerdem sollte es von Fußgängerverkehr oder direkter Sonneneinstrahlung ferngehalten werden. Versuchen Sie schließlich , den Haustierplatz nicht in einem Bereich zu platzieren, der nicht klimatisiert ist.

Es ist ziemlich einfach, Hunden beizubringen, zu ihrem Platz zu gehen und dort zu bleiben. Es gibt eine Reihe positiver Verstärkungen, die Sie verwenden können, um dies zu erreichen. Was ist mit den Katzen? Nun, du wirst nur für das Beste beten müssen.

#1.1 Platzieren Sie den Spot außerhalb der Petting-Distanz

Hier sind wir schnell. Wenn sich Ihr ausgewiesener Haustierplatz innerhalb der Streichelentfernung von Ihrem Tisch befindet … Ja, das könnte sich als ziemliche Ablenkung herausstellen. Wir alle wissen, wie leicht es für Katzen und Hunde ist, unsere Aufmerksamkeit zu erregen. Vor allem, wenn sie darauf erpicht sind.

Alles in allem: Stellen Sie sicher, dass sich der ausgewiesene Haustierbereich außerhalb der Streichelentfernung befindet. Da wir gerade über Ablenkungen sprechen, erfahren Sie hier, wie Sie sie vermeiden können .

Ad

#2 Spielzeug zur Rettung

Sowohl Katzen als auch Hunde lieben es zu spielen. Es gibt kaum jemanden, der versuchen würde, eine solche Aussage zu widerlegen. Außerdem können beide Pet-Typen alleine spielen. Daher ist Ihre Anwesenheit nicht erforderlich. Wie auch immer, wir empfehlen Ihnen , Ihrem(n) Haustier(en) ein paar nette Spielsachen zu kaufen .

Nun spielen Katzen natürlich nicht so gerne alleine. Sie sind jedoch nicht so irritierend, wenn sie versuchen, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, wenn sie sich langweilen. Dennoch gibt es viele Spielzeuge, mit denen sogar Katzen gerne spielen. Kaufen Sie ein paar davon, um zu sehen, was am besten funktioniert. Puzzlespielzeuge und Kratzbäume sind dafür bekannt, ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

# 3 Eine Routine zu etablieren könnte helfen

Das Erstellen eines alltäglichen Routings mag langweilig erscheinen, aber es funktioniert tatsächlich. Sowohl Sie als auch Ihr kleiner Kumpel (oder Ihre Kumpels) werden von einem Zeitplan profitieren.

Wie bei allem anderen wird es Ihnen leichter fallen, mit Hunden umzugehen. Es ist ziemlich einfach, Ihren Hund an Ihren Arbeitsplan anzupassen. Sie können sie zum Beispiel in den Pausen einfach laufen lassen. Teilen Sie die Gesamtzeit, die Ihr Hund draußen sein muss, in kürzere Sitzungen ein. So vermeiden Sie Langeweile bei Ihrem Vierbeiner.

Was ist mit den kleinen pelzigen Dingern, die als Katzen bekannt sind? Anstatt mit ihnen spazieren zu gehen, können Sie die Spielzeit in Ihre Pausen einplanen. Außerdem wirst du plötzlich in die Machtposition springen. Ihre Katze(n) werden merken, dass Sie zu Ihren Bedingungen spielen, nicht zu ihren. Ganz zu schweigen davon, dass Ihr Geist von den Pausen profitiert, die Sie in Gegenwart Ihrer Katze(n) verbringen.

Ad

Oh, und vergessen Sie nicht, diese Zeit zu nutzen, um Ihren Katzen ein paar nette Tricks beizubringen. Okay, seien wir ehrlich, Sie werden versuchen, Ihrer Katze einige grundlegende Befehle beizubringen. Das war’s mit den Katzenwitzen.

#4 Halten Sie Ihr Home Office tabu

Sie müssen einen Weg finden, Ihren Haustieren beizubringen, dass Ihr Heimbüro für sie tabu ist. Sei einfach konsequent. Lassen Sie Ihre pelzigen Freunde niemals herein, auch wenn Sie gute Laune haben und sich von Regeln verabschieden. Es besteht eine ziemlich gute Chance, dass Ihre Haustiere auf die Idee kommen. Denken Sie daran, dass Ihre Geduld und Beständigkeit hier der Schlüssel zum Erfolg sind.

# 5 Suchen Sie Hilfe von einem Fachmann

Wenn nichts funktioniert, können Sie sich jederzeit an einen professionellen Tiertrainer wenden. Nun, es mag wie eine Geldverschwendung erscheinen, aber es ist genau das Gegenteil. Sie sparen sich einige gute alte Nerven. Es gibt auch Möglichkeiten, wie Sie dieses Unterfangen finanziell ohne großen Aufwand finanzieren können. Sie können sich beispielsweise für bezahlte Online-Umfragen anmelden und zusätzliches Geld verdienen.

#6 Katzenfreundliche Benachrichtigungstöne, irgendjemand?

Es gibt etwas, das wir für das Ende übrig haben. Es ist ein bisschen seltsam, also stört es bitte nicht. Hier ist das Ding:

  • Bestimmte Katzenbesitzer berichten, dass einige ihrer Benachrichtigungen ihre Haustiere verrückt machen. 

Nehmen wir an, dass Ihre Remote-Arbeitsposition viele Telefonanrufe und so weiter beinhaltet. Wenn dem so ist, möchten Sie sicherstellen, dass keiner Ihrer Klingeltöne Ihre Katze verrückt macht. Stattdessen sollten Sie sich für Geräusche entscheiden, die Ihrer Katze ziemlich gleichgültig sind.

Was sind die größten Vorteile der Arbeit von zu Hause aus mit Haustieren?

Okay, konzentrieren wir uns jetzt auf die positive Seite der Arbeit von zu Hause aus mit Haustieren. Es ist nicht nötig zu betonen, dass Haustiere etwas sind, ohne das die meisten Menschen nicht leben können. Und dafür gibt es gute Gründe. Hier sind einige davon, die Ihre Arbeit erträglicher und erträglicher machen könnten:

  • Die Arbeit von zu Hause aus mit Haustieren fördert Ihre geistige Gesundheit. Es lässt sich nicht leugnen, dass Haustiere den Alltagsstress enorm reduzieren. Dieser Gedanke ist das Natürlichste, was Menschen in den Sinn kommt, wenn sie daran denken, Zeit mit Haustieren zu verbringen.
  • Es ist auch körperliche Bewegung. Wenn Sie ein Hundebesitzer sind, gibt es immer etwas, das Sie aus dem Haus bringt. Auch wenn Sie der faulste Mensch aller Zeiten sind, müssen Sie mit Ihrem Hund Gassi gehen.
  • Sie bauen eine stärkere Bindung zu Ihren vierbeinigen, pelzigen Kumpels auf. Je mehr Zeit du mit ihnen verbringst, desto stärker wird die Bindung. Ihre Freunde werden nicht mehr denken, dass Sie sie für immer verlassen haben, wenn sie zur Arbeit gehen.
  • Ihr(e) Haustier(e) erinnern Sie daran, dass es Zeit ist, ab und zu eine Pause einzulegen. Sobald Sie so in Arbeit investiert sind, dass Ihnen der Gedanke an eine Pause nicht in den Sinn kommt, sind Ihre Haustiere für Sie da. Ihre Anwesenheit wird Sie daran erinnern, die Dinge langsam anzugehen (wenn möglich).
  • Ihre Anwesenheit motiviert Sie und steigert die Produktivität. Es gab einige Studien, die gezeigt haben, dass die Anwesenheit von Haustieren die Motivation steigert. Daher steigert es auch Ihre Produktivität. Apropos, hier ist ein Artikel, den Sie lesen möchten .
  • Sie machen die Arbeit lustiger. Es ist, als hätte man unter normalen Arbeitsbedingungen ein paar alberne Kollegen, oder?

Hier hast du es! Wir vermuten, dass dies ausreicht, um selbst die skeptischsten Leute zu überzeugen. Bleibt nur noch Abschied zu nehmen! Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog .

Schlussworte zum Thema Heimarbeit mit Haustieren

Okay, das war also alles, was wir zu diesem Thema vorbereitet haben. Jetzt sind Sie mit den Herausforderungen und Vorteilen der Heimarbeit mit Haustieren vertraut. Hoffentlich hattest du viel Spaß beim Lesen. Außerdem hoffen wir, wie immer, dass Sie etwas gelernt haben, was Sie vorher nicht wussten. Wie auch immer, wenn Sie auf der Suche nach weiteren Tipps zur Remote-Arbeit (Home-Office) sind, klicken Sie hier .

Ad