Ad

Vor nicht allzu langer Zeit war es wirklich schwer, Ihr Unternehmen zu gründen. Die einzige Möglichkeit, Geld zu verdienen, bestand für viele Menschen darin, sich am Arbeitsplatz durchzukämpfen. Aber heutzutage ist das, was unvorstellbar war, ziemlich einfach zu tun. Sie können einfach eine Domain kaufen, das Ganze einrichten und dann Ihre Website monetarisieren. Das ist das einzige, was Sie tun müssen, um ein wiederkehrendes Einkommen zu erzielen.

Tatsächlich war dies für viele Menschen ein Neben- oder sogar Haupteinkommen. Seit einiger Zeit bauen begeisterte Unternehmer mit tollen Ideen Websites auf. Und was auch immer sie bei sich hatten, es gab immer eine Möglichkeit, Geld zu verdienen. Klingt nach einem wahr gewordenen Traum, oder?

Klar, man kann sogar seinen Lebensunterhalt verdienen, ohne zur Arbeit gehen zu müssen. Stattdessen monetarisieren Sie einfach Ihre Website. Aber das ist alles andere als eine leichte Aufgabe. Außerdem brauchst du auch etwas Glück!

In jedem Fall haben wir uns entschlossen, Ihnen bei diesem Unterfangen zu helfen. Im Folgenden finden Sie eine einfache Anleitung zur Monetarisierung Ihrer Website oder eines Blogs. Wir können nicht garantieren, dass Sie auf diese Weise Millionär werden, aber es wird sicherlich zu Ihren Gunsten funktionieren.

Google AdSense

Fast jede Website hat heutzutage Google Ads. Und wie sollten sie nicht? Schließlich ist es ein Unternehmen, auf das sich jeder Internetnutzer verlässt.

Ad

Seit geraumer Zeit bieten sie sehr nützliche Tools namens AdWords und AdSense. Obwohl die Leute sie manchmal verwechseln, tun sie zwei gegensätzliche Dinge. Wenn Sie ein Unternehmen sind, das für seine Produkte werben möchte, verwenden Sie AdWords. Sie zahlen einen bestimmten Betrag und Ihre Anzeigen erscheinen auf verschiedenen Websites.

Wenn Sie jedoch Geld verdienen möchten, indem Sie tippen und einen Blog erstellen, verwenden Sie AdSense. Es ist die Rückseite des AdWords-Systems. Sie lassen Google Anzeigen auf Ihrer Website schalten und verdienen Geld! Natürlich müssen die Leute auf diese Anzeigen klicken, damit Sie bezahlt werden.

Aber so oder so, dies ist die grundlegende Möglichkeit für Sie, über Ihre eigene Website zu verdienen. Fast jeder Website- oder Blogbesitzer verwendet AdSense. Die Preise variieren, aber es hängt davon ab, welche Art von Anzeigen auf Ihrer Website erscheinen.

Affiliate-Marketing-Links

Eine weitere sehr beliebte Möglichkeit, Ihre Website zu monetarisieren, sind Affiliate-Marketing-Links. Das Grundprinzip ist dem von Google AdSense sehr ähnlich.

Der einzige Unterschied besteht jedoch darin, dass Sie Produktlinks anstelle von Anzeigen platzieren. Und das Beste daran ist, dass Sie das Produkt auswählen und wo es auf der Seite platziert werden kann. Sie können eine speziell gestaltete Anzeige verwenden oder einfach als Text einfügen.

Ad

Amazon ist die beliebteste Option für Affiliate-Links. Wenn Sie es einrichten, erhalten Sie ein spezielles Tag für Amazon-Links, die Sie auf Ihrer Website platzieren. Wenn ein Besucher auf den Link klickt und in dieser Sitzung etwas kauft, erhalten Sie eine kleine Provision.

So funktioniert es bei jedem anderen Online-Händler. Das Tolle an Affiliate-Links ist, dass viele große Einzelhändler sie verwenden. Einige spezifische Nischen werden dies auch tun, wie der Musikinstrumentenhandel.

Verkaufen Sie Ihre Werbefläche direkt

Obwohl Google großartig für Anzeigen ist, sind sie immer noch ein Vermittlergeschäft. Dies bedeutet, dass sie einen ziemlich erheblichen Teil des Gewinns nehmen. Warum also bieten Sie einem Unternehmen nicht einfach Platz auf Ihrer Website direkt an?

Nun gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Eine gängige Methode besteht darin, Banner auf der linken und rechten Seite Ihres Inhalts zu platzieren. Sie können einen Preis pro Tag des Banners auf Ihrer Website vereinbaren.

Neben Bannern oder eingebetteten Bildern als Links können Sie auch Artikel schreiben. Nutzen Sie die Kraft der Follower Ihrer Website und laden Sie diese auf. Und erfolgreiche Social-Media-Kanäle helfen. Sie können für das Teilen dieser Artikel Gebühren erheben.

Ad

Es gibt jedoch einen Nachteil dieser Methode. Es ist nicht etwas, das Sie sofort tun können. Sie benötigen zunächst eine entwickelte und erfolgreiche Website oder einen Blog. Sonst würde dir niemand wirklich Geld für Werbung geben.

AdSense von Google und das Partnerprogramm von Amazon sind die besten Optionen für neue Websites. Aber wenn Sie einmal wachsen, können Sie die Dinge direkt mit Unternehmen vereinbaren.

Crowdfunding

Je nachdem, was Sie genau tun, kann Crowdfunding eine großartige Möglichkeit sein, etwas Geld zu verdienen. Stellen Sie ständig ansprechende und interessante Inhalte bereit? Du kannst deine Fans um Spenden bitten.

Wenn Sie etwas Unterhaltsames oder Interessantes mitbringen, werden sie schließlich mehr sehen wollen. Und das erfordert Arbeitszeit, teure Software, Hardware, sogar Werkzeuge und Materialien.

Dafür gibt es viele Crowdfunding-Plattformen. Oder Sie können sie bitten, direkt an Ihr PayPal zu zahlen. Aber Crowdfunding-Plattformen können interessanter sein. Sie können Sonderangebote zu unterschiedlichen Preisen erstellen.

Verkaufe exklusive Inhalte

Wenn Sie Content-Ersteller mit einer unabhängigen Website sind, bieten Sie exklusive Inhalte an. Das bedeutet, dass Sie ihnen einmalige Kunstwerke, Musik oder etwas anderes geben können. Sie berechnen pro Anfrage.

Natürlich funktioniert dieses Modell für bestimmte Nischen. Es ist nicht so, dass Sie dies als normale Blog- oder Nachrichtenwebsite tun können.

Eine der gängigsten Möglichkeiten, dies zu implementieren, ist das Schreiben von E-Books. Viele Experten verdienen mit diesem Modell Geld. Dies ist unter Fitnesstrainern und Musiklehrern sehr verbreitet.

Der gute alte E-Commerce

Eine der gängigsten Methoden zur Monetarisierung Ihrer Website ist der Einstieg in den E-Commerce. Was früher komplex war, ist heute mit einfachen Tools verfügbar. Dies ist sehr nützlich für kleinere und mittlere Unternehmen. Sie können alles mit WooCommerce, Shopify und vielen anderen Diensten einrichten.

Die Erstellung dieser Art von Website erfordert jedoch einige Investitionen. Sofern Sie nicht selbst ein Webentwickler sind, müssen Sie jemanden beauftragen, dies für Sie zu tun.

Ad

Auch Dropshipping wird immer beliebter. Im Wesentlichen entwirfst du einfache Produkte, wie zum Beispiel T-Shirts. Und Sie arbeiten dann als Vermittler. Sie verbinden einen Hersteller, Versanddienstleister und einen Käufer.

Die Marke gehört Ihnen und das sind im Wesentlichen Ihre Produkte. Aber Sie haben die ganze schwierige Arbeit einfach ausgelagert und Ihnen bleibt der größte Teil des Gewinns.

Den richtigen Markt finden

Hier ist der schwierige Teil. Obwohl es nicht direkt um die Monetarisierung geht, müssen Sie sich darauf konzentrieren. Es kann eine sehr spezifische Nische sein, ein Teil des Marktes, von dem Sie wissen, dass er nicht gut abgedeckt ist.

Es ist einfacher, in einem bestimmten Bereich erfolgreich zu sein, der Sie interessiert. Sie wissen, was das Publikum oder diese Zielgruppe will.

Wie bereits erwähnt, hängt dies nicht direkt mit der Monetarisierung selbst zusammen. Wenn Sie Ihre Website jedoch auf etwas konzentrieren, ist es einfacher, damit Geld zu verdienen.

Flipping der Website

Wir alle kennen das House Flipping. Sie kaufen ein Haus, renovieren es und verkaufen es dann gewinnbringend. Oder Sie können sogar ein Haus von Grund auf neu bauen und es dann verkaufen, oder?

Nun, das gleiche kann mit Websites gemacht werden. Sie beginnen etwas, bauen es von unten nach oben auf und verkaufen dann das Geschäft. Natürlich müssen Sie in erster Linie in die Erstellung der Website investieren. Und Sie müssen etwas haben, das Geld bringt.

Interessanterweise können Sie sogar Ihren Blog oder Ihre Nachrichten-Website verkaufen. Wenn es einen soliden Umsatz generiert, hat es einen potenziellen Käufer.

Nach dem Verkauf investieren Sie in etwas Neues. Dann machst du es noch größer und verdienst noch mehr Geld. Und wenn Sie es richtig machen, kann der Zyklus so lange fortgesetzt werden, wie Sie möchten.

RSS-Feed-Werbung

Wenn Sie einen Blog haben, können RSS-Feed-Anzeigen helfen. Im Wesentlichen ist ein RSS-Feed etwas, das aktualisiert wird, wenn Sie etwas Neues veröffentlichen. Und Ihre Follower können sich abonnieren und benachrichtigt werden, wenn Sie neue Inhalte veröffentlichen.

Sie können den Feed sehen und sehen, wann alles gepostet wurde. Dazwischen können Sie Anzeigen schalten. Wieder haben wir ein Modell, das Geld über einen Vermittlungsdienst bringen kann.

Verschiedene Monetarisierungs-Widgets

Abgesehen von Google gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, andere Inhalte zu bewerben und dafür bezahlt zu werden. Es gibt viele tolle Widgets für WordPress-Websites. Diese können Ihnen im Wesentlichen helfen, mehr Einnahmen zu erzielen.

Diese Widgets werden von einigen größeren Diensten angeboten. Amazon macht dies zum Beispiel in Kombination mit Links.

Erweitere deine Marke und verkaufe Merchandise

Wenn Sie eine Marke erstellen, tauchen immer wieder neue Monetarisierungsoptionen auf. Wenn Ihre Marke das gewisse Etwas hat, können Sie Marken-Merch verkaufen. Sie können entweder Ihre eigene erstellen oder eine andere Firma dafür beauftragen. Oder Sie können sogar die oben genannte Dropshipping-Methode verwenden.

Der Prozess kann langsam sein, aber seien Sie geduldig und beharrlich

Eines der schwierigsten Dinge im Geschäft ist es, hartnäckig zu bleiben. Es braucht viel Zeit und Mühe, um anständiges Geld zu verdienen. Wenn Sie kein Glück haben oder sehr kompetent sind, kann es Jahre dauern.

Aber am Ende des Tages verdienen manche Leute so ihren Lebensunterhalt. Sicher, es kann ein Nebengig sein, 400-500 Dollar nebenbei. Aber wenn Sie sich konzentrieren und Ihre Zeit widmen, kann dies eine Vollzeitanstrengung sein.

Seien Sie einfach hartnäckig und geduldig und Sie werden es schaffen.

Ad