fbpx
Seite wählen
Ad

Das Internet ist für Musiker und Künstler ein zweischneidiges Schwert. Sicher, es war möglich, Ihre Werke bekannt zu machen. Aber es ist schwer, online mit so vielen Musikmachern zu konkurrieren. Damit war es auch möglich, mit deiner eigenen Musik nebenbei etwas Geld zu verdienen. Und wenn Sie sich fragen, wie Sie mit Musik online Geld verdienen können, helfen wir Ihnen weiter.

Stellen Sie sich das vor – Sie können sogar Ihren Lebensunterhalt damit verdienen, Ihre eigenen Sachen zu schreiben und aufzunehmen! Sicher, es kann einige Zeit und Mühe kosten, alles einzurichten. Aber es ist alles andere als eine unmögliche Aufgabe. Vor diesem Hintergrund werden wir Wege finden, Ihnen zu helfen, indem wir Ihnen einige Möglichkeiten vorstellen, mit Ihrer Musik online Geld zu verdienen. Und die Rede ist von sicheren Methoden, die wir aus erster Hand erlebt haben!

Verkauf über Ihre eigene Website

Um mit den Dingen zu beginnen, ist dies der einfachste Weg. Kaufen Sie eine Domain, erstellen Sie Ihre eigene Website und verkaufen Sie Ihre Musik darüber. Du brauchst keine Vermittler, sondern verkaufe die Musik einfach ohne Hindernisse an deine Fans.

Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu tun. Aber die Methode hat ihre Vor- und Nachteile. Einige der positiven Seiten sind:

  • Keine Kommission
  • Sie werden sowieso eine Website brauchen, warum also nicht mit Dingen auf Ihrer Website Geld verdienen?
  • Du bekommst die Chance, eine solide Fangemeinde aufzubauen und direkt mit ihnen zu kommunizieren

Dieses Modell hat jedoch einige Nachteile:

Ad
  • Dies kann nicht der einzige Weg sein, um deine Fanbase aufzubauen und es muss Hand in Hand mit deinen sozialen Medien gehen
  • Etwas berühmt muss man schon sein. Andernfalls werden die Leute einfach nicht darauf vertrauen, Ihnen Geld zu geben.
  • Es gibt kaum eine Chance, dass es die einzige Möglichkeit ist, Geld zu verdienen

Stellen Sie Ihre Musik auf Streaming-Plattformen und Online-Händlern ein

Natürlich ist die einzige sichere Möglichkeit heutzutage, Ihre Musik auf Streaming-Plattformen zu veröffentlichen. Hier wird jeder nach neuen Sachen suchen. Sicher, Sie können nicht erwarten, diese Streaming-Zahlen sofort zu sammeln, aber es ist ein Anfang.

Es könnte jedoch einige Kontroversen geben. Viele Künstler beschweren sich, dass sie mit diesen Plattformen nicht genug verdienen. Dies bezieht sich normalerweise auf Spotify, Amazon Music und andere. Einige waren mit Apple Music etwas zufriedener. Der größte Erfolg für kleinere Künstler scheint jedoch Bandcamp zu sein.

Hier gilt es natürlich einiges zu beachten. Sie können sogar Ihr eigenes unabhängiges Label gründen und sich für Streaming-Plattformen bewerben. Obwohl dies eine etwas riskantere Methode ist, werden Sie dadurch unabhängiger und besitzen alle Rechte an Ihrer Musik. Es kann sich auf längere Sicht auszahlen.

Neben dem Streaming gibt es andere Plattformen, die als Musikhändler fungieren. iTunes bietet beispielsweise den Verkauf einzelner Songs und Alben an. Das gleiche kann man über Amazon sagen. Letztendlich kann dies eine viel einfachere Möglichkeit sein, Ihre Musik im Vergleich zu bald veralteten physischen Formaten zu verkaufen.

Sicher, es kann nicht alleine funktionieren und man braucht eine Fangemeinde, um die Dinge in Gang zu bringen. Auf der anderen Seite können auch Empfehlungsmechanismen von Streaming-Plattformen helfen, die Nachricht zu verbreiten.

Ad

Monetarisieren Sie Ihren YouTube-Kanal

Die Monetarisierung von YouTube-Inhalten ist eine der Haupteinnahmequellen für unabhängige Musiker. Neben Ihrer Originalmusik können Sie auch musikbezogene Inhalte erstellen. Dazu gehören Tutorials, Lektionen, Playthroughs und sogar einige komödiantische oder unterhaltsame Inhalte.

In jedem Fall ist die Monetarisierung Ihres YouTube-Kanals eine ziemlich einfache Möglichkeit, Ihr Einkommen zu erhöhen. Außerdem eröffnen Sie mit zunehmendem Wachstum einen Weg für gesponserte Inhalte in Ihrem Video.

Aber da ist ein Fang. Achte darauf, dass YouTube bei Urheberrechtsverwarnungen sehr streng ist. Manchmal kann dich sogar das Spielen eines Riffs aus einem berühmten Song in Schwierigkeiten bringen.

Monetarisieren Sie Facebook- und Instagram-Videos

Obwohl nicht so beliebt, haben Facebook und Instagram auch Möglichkeiten zur Monetarisierung von Inhalten eröffnet. Das Modell ist dem auf YouTube ziemlich ähnlich. Sie nehmen Videos auf, veröffentlichen sie auf diesen Plattformen und die Videos erhalten Pre-Roll-Anzeigen. Wenn Leute deine Songs in ihren Stories oder Vlogs verwenden, kannst du sogar dafür bezahlt werden.

Crowdfunding

Crowdfunding-Plattformen können lebensrettend sein. Viele Musiker haben es geschafft, die Dinge in Gang zu bringen und ein Album auf diese Weise aufzunehmen. Dazu gehören sowohl unbekannte als auch etwas berühmtere. Dies kann ein guter Anfang sein, und Sie können spezielle Pakete dafür anbieten.

Ad

An einem Punkt, wenn Sie beliebter werden, können Sie sogar anbieten, auf dem Album einer anderen Person zu erscheinen. Und das alles kann als spezielles Paket über Crowdfunding-Plattformen zusammengestellt werden. GoFundMe, Kickstarter, Indiegogo und Patreon sind nur einige der Namen, die Sie sich ansehen sollten.

Machen Sie Online-Live-Streaming-Shows

Wie Sie bereits wissen, hat sich die Welt im Jahr 2020 verändert. Aber interessant ist, dass Musiker einen Weg gefunden haben, Geld zu verdienen, während sie noch live spielen. Die Antwort liegt in Online-Live-Streaming-Shows. Einige spezialisierte Plattformen boten ihre Dienste an, sodass Sie Ihren Fans exklusive Live-Shows in Rechnung stellen können.

Dies funktioniert natürlich nur, wenn Sie bereits ein Follower haben. Aber es ist auch eine großartige Möglichkeit, von dort aus zu wachsen. Es erfordert auch spezielle Ausrüstung, obwohl einige dieser Plattformen dies ebenfalls bieten.

Wie auch immer, die Methode hat es ermöglicht, die Dinge bequem von zu Hause aus zu rocken. Die Zeiten haben gezeigt, dass es funktioniert, und manche ziehen dies vielleicht sogar echten Live-Shows vor.

Livestreaming mit Tipps

Es ist eine Sache, dass das Internet zu Ihren Gunsten funktioniert. Aber es ist eine ganz andere Sache, Video-Streaming-Dienste mit “Spitzengläsern” zu verwenden. Dies ist die perfekte Lösung, wenn Sie Ihre Fans nicht bitten möchten, für ein Ticket zu bezahlen. Sie können eine Show oder eine improvisierte Aufführung machen, während die Leute Ihnen Tipps geben.

Nun sind die Möglichkeiten hier endlos. Sie können beispielsweise ein ganzes Set über eine Plattform wie Twitch erstellen. Oder vielleicht können Sie kausale Cover-Sets erstellen, bei denen Sie direkt mit Ihrem Publikum sprechen. Die letztere Methode kann äußerst nützlich sein. Und wenn Sie unterhaltsam und interessant genug sind, erhalten Sie vielleicht eine solide Menge an Tipps.

Eine Plattform wie Twitch wird am häufigsten von Spielern verwendet, um online Geld zu verdienen. Aber auch einige Musiker sind dabei. Wir haben sogar einige bereits etablierte Namen, die die Plattform für diesen Zweck nutzen. Natürlich bietet YouTube auch das gleiche Modell an und Sie können auch einige Tipps erhalten.

Verkaufe Merchandise und digitale Produkte

Nun, Merch und verschiedene digitale Produkte sind nicht gerade Musik. Diese sind jedoch ein Nebenprodukt Ihrer Musik und harter Arbeit. Tatsächlich verdienen viele Künstler da draußen ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf ihres Merchs und nicht ihrer Musik.

Einige Plattformen wie Bandcamp bieten auch einen Online-Merch-Shop an. Außerdem ist es heutzutage wirklich einfach, T-Shirts zu bedrucken. Alles, was Sie tun müssen, ist ein gut aussehendes Design. Und die ganze harte Arbeit wird von diesen einzelnen Unternehmen geleistet, vom Druck bis zum Versand. Kurz gesagt, Ihre harte Arbeit wird hier im Grunde ausgelagert.

Dann haben wir auch noch zusätzliches Zeug, wie Noten oder Tabulaturen. Sie können heutzutage auch digitale Kunstwerke verkaufen. Dies ist besonders eine großartige Option, wenn Sie sowohl Musiker als auch Designer sind. Außerdem muss deine Band oder ein Projekt einen hohen ästhetischen Wert haben, oder?

Ad

Musik über freiberufliche Plattformen verkaufen

Dies ist nicht genau das gleiche wie bei anderen Lösungen. Natürlich können auch freiberufliche Plattformen eine großartige Einnahmequelle sein. Aber du wirst Musik für die Bedürfnisse anderer machen. Dies kann nun das Album oder die Musik einer Person für ihre sozialen Medien und ihre Website sein. Manche suchen sogar Ghostwriter-Musiker. In jedem Fall sollten Sie immer zuerst die Bedingungen überprüfen und wissen, worauf Sie sich bewerben.

Außerdem sollten Sie hier an die Preise denken. Natürlich kann es einige Zeit dauern, Ihren Namen auf freiberuflichen Plattformen bekannt zu machen. Es ist alles andere als eine unmögliche Aufgabe, aber Sie müssen zuerst günstigere Angebote machen.

Plattformen wie Fiverr und Upwork sind ständig mit Jobangeboten für Musiker gefüllt. Mit ihnen kann man ordentlich Geld verdienen. Denken Sie nur daran, dass es in den meisten Fällen nicht so kostenlos ist, wie die Musik zu machen, die Sie mögen.

Egal wofür du dich entscheidest, Geduld ist der Schlüssel

Lassen Sie uns zunächst eines klarstellen. Sie können nicht erwarten, sofort Geld zu verdienen. Dies ist ein langer und mühsamer Prozess. Es braucht Erfahrung und viel Versuch und Mühe, wenn Sie alles zum Laufen bringen wollen. Was für den einen Musiker funktionieren mag, kann für einen anderen ein schlechtes Geschäftsmodell sein.

Wie dem auch sei, Sie sollten wissen, dass Dinge nicht über Nacht passieren. Außerdem können Sie nicht erwarten, einfach nur Musik zu machen, sie zu veröffentlichen und darauf zu warten, dass das Geld fließt. Social Media, Streaming-Plattformen und andere Methoden arbeiten alle Hand in Hand. Es liegt an Ihnen, herauszufinden, wie Sie sie alle miteinander kombinieren können. Und während Sie darauf warten, können Sie mit bezahlten Online-Umfragen immer etwas mehr Geld verdienen.

Denken Sie nur daran, dass es selten funktioniert, Musik zu machen, um Geld zu verdienen. Um ansprechende Musik zu machen, die den Leuten gefällt, musst du zuerst wissen, was du tust. Liebe zur Musik und entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten sind also ein Muss.

Ad