Ad

Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt arbeiten von zu Hause aus. Es sieht so aus, als ob dies langsam überall die Zukunft der Arbeit wird. Fernarbeit ist für Arbeitgeber günstiger und für Arbeitnehmer bequemer. Das spart Zeit und Geld! Die Arbeit von zu Hause aus bringt jedoch seine eigenen Herausforderungen mit sich.

Für manche Menschen ist es schwierig, außerhalb des Büros die ganze Zeit produktiv zu bleiben. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig zu wissen, wie man ein Home-Office für die beste Produktivität einrichtet. Ein gutes Homeoffice ist nicht nur etwas für Leute, die von Zeit zu Zeit von zu Hause aus arbeiten. Es ist das, was Sie wollen, wenn Sie versuchen, als zu Hause bleibendes Elternteil Geld zu verdienen.

Homeoffice richtig planen und vorbereiten

Sobald Sie sich entschieden haben, ein Homeoffice einzurichten, müssen Sie einige Zeit mit der Planung verbringen. Das Einrichten Ihres Homeoffices ist nicht so einfach wie die Anschaffung eines neuen Paars Sneakers. Es braucht viel mehr Forschung. Außerdem werden Sie nach der Einrichtung nicht viel ändern.

Am Ende werden Sie Ihr Homeoffice jeden Tag viel nutzen. Die meisten von uns arbeiten sechs bis zehn Stunden. Und das bedeutet, dass Sie diese Zeit im Homeoffice verbringen werden. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie es richtig geplant und recherchiert haben. Denken Sie daran, wenn Sie eine Minute in die Vorbereitung investieren, sparen Sie zehn Minuten bei der Aktualisierung. Das bedeutet, dass Sie bei der Einrichtung Ihres Büros viel Zeit sparen, wenn Sie sich gut vorbereiten.

Wählen Sie den bestmöglichen Ort

Das erste, was Sie brauchen, um ein Home-Office einzurichten, ist ein guter Anfang. Wir können nur produktiv sein, wenn wir Ablenkungen aus unserer Umgebung entfernen. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan. Die Suche nach dem besten Standort für Ihr Homeoffice wird einige Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen. Außerdem gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten müssen.

Ad

Richten Sie sich ein Homeoffice mit etwas Privatsphäre ein

Das Wichtigste, was Sie brauchen, ist ein ruhiger Arbeitsplatz. Dieser Ort muss nicht wirklich ruhig sein, wenn Sie das bevorzugen. Aber es muss ein Ort sein, an dem die Leute Sie nicht stören, während Sie arbeiten. Datenschutz ist für die Produktivität im Home Office sehr wichtig. Es gibt viel mehr Ablenkungen zu Hause. Einige davon sind Ihre Familie, Ihre Geräte und Ihre Bücher. Es ist leicht, Zeit zu verlieren, wenn Sie “eine Pause machen” oder mit Ihrer Familie sprechen. Daher ist es wichtig, alle Ablenkungen aus Ihrem Homeoffice zu entfernen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die erforderliche Privatsphäre haben, um Ihre Arbeit zu erledigen.

Raum zum Arbeiten

Abgesehen von der Beseitigung von Ablenkungen benötigen Sie genügend Platz, um sich wohl zu fühlen. Sie sollten nicht auf kleinen Klapptischen oder ähnlichen Oberflächen arbeiten. Sie benötigen genügend Speicherplatz, um Ihren Computer und alle Peripheriegeräte zu verwenden. Egal, ob Sie eine Maus, eine Tastatur oder einen Drucker verwenden, Sie müssen sie bequem verwenden. Wenn Sie auf engstem Raum ohne Bewegungsfreiheit arbeiten, werden Sie nie so produktiv wie möglich sein. Daher möchten Sie an einem Schreibtisch oder einem großen Tisch arbeiten. Dies ist einer der besten Online-Tipps zum Geldverdienen, mit denen Sie Ihre Produktivität steigern können. Ganz zu schweigen davon, dass es Ihre Konzentration und allgemeine Gesundheit verbessert.

Beste Lichtverhältnisse möglich

Der Mensch ist darauf angewiesen, dass er Tageslicht braucht, um zu funktionieren. Dies ist eine Folge von Millionen Jahren Evolution. Und während es viele Leute gibt, die nachts besser arbeiten, sind die meisten von uns Frühaufsteher. Das bedeutet, dass die Beleuchtung für unsere Produktivität sehr wichtig ist. Wenn Sie genügend Tageslicht in Ihren Arbeitsbereich bringen, können Sie konzentrierter arbeiten. Außerdem hält das Tageslicht Sie wach und wach. Wenn Sie aufmerksam sind, können Sie Ihre Aufgaben schneller erledigen und einen besseren Service bieten.

Produktivitätssteigerungen hängen auch nicht von einer Lichtquelle ab. Es muss das natürliche Licht der Sonne sein. Deshalb ist es wirklich wichtig, ein Homeoffice mit mindestens einem Fenster einzurichten. Je mehr Fenster, desto besser natürlich. Es ist jedoch schwierig, in jedem Haus einen Raum mit vielen Fenstern zu finden. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein Heimbüro in einem Raum mit Tageslicht und mindestens einem Fenster einrichten. Abgesehen von der Beleuchtung bietet das Fenster Ihnen etwas anderes als Ihren Bildschirm. Dies ist eine große Hilfe, um Ihre Augen und Ihren Geist auszuruhen.

Orte, an denen man nicht arbeiten sollte

Es gibt einige Stellen in Ihrem Zuhause, die die Produktivität beeinträchtigen, egal wie stark Sie sich konzentrieren. Dies sind die Orte, die Sie auf jeden Fall vermeiden sollten. Richten Sie niemals ein Homeoffice unter den folgenden Bedingungen ein.

Ad
  • Küche – dies ist bei weitem der schlechteste Ort zum Arbeiten. Es ist einer der Räume in Ihrem Zuhause mit dem meisten Verkehr. Außerdem gibt es viele leckere Ablenkungen in der Küche. All dies wird Ihren Arbeitstag weniger produktiv machen.
  • Schlafzimmer – in der Nähe eines Bettes zu arbeiten ist keine gute Idee. Du wirst dich bestimmt hin und wieder aufs Bett legen und eine Pause machen. Diese Pausen können mehr Zeit in Anspruch nehmen, als Sie geplant haben. Dies wird Ihre Produktivität zunichte machen und Ihre Effizienz verringern.
  • Ein Zimmer mit einem Fernseher – dieser ist ziemlich offensichtlich. Wenn Sie ein Heimbüro in einem Raum mit einem Fernseher einrichten, sehen Sie mehr fern als Sie arbeiten. Auch wenn nichts Interessantes dabei ist, musst du dir alles ansehen. Dies wird es schwierig machen, sich zu konzentrieren und Ihre Produktivität zu zerstören.
  • Garage – Die Leute denken, dass eine Garage ein guter Ort für ein Heimbüro ist. Das ist nicht der Fall. Garagen haben nicht genug Tageslicht, um gute Räume zum Arbeiten zu machen.
  • Jeder Raum mit nur einer Steckdose – Sie werden viel Elektronik für Ihre Arbeit verwenden. Wenn Sie sie alle in eine Steckdose stecken, werden die Leistungsschalter überlastet. Dies kann zu ernsthaften Problemen mit dem Strom in Ihrem gesamten Haus führen.

Passen Sie sich an, wie Sie es brauchen

Es wird viel Zeit und Mühe kosten, das perfekte Homeoffice für Ihre Bedürfnisse einzurichten. Ganz zu schweigen davon, dass es das Budget Ihrer Familie belasten könnte, wenn Sie versuchen, alles auf einmal zu tun. Daher müssen Sie herausfinden, was funktioniert und was nicht. Machen Sie keine ernsthaften Investitionen, bis Sie sicher sind, dass Sie sie in einem Jahr nicht ändern werden.

Regale helfen Ihnen bei der Einrichtung eines Heimbüros für Produktivität

Um das Beste aus Ihrem Home Office herauszuholen, müssen Sie vertikal denken. Durch die Installation von Regalen haben Sie mehr Stauraum in Ihrem Home Office. Sie können es für Papierkram, Dokumente, Zeichnungen Ihrer Kinder oder was auch immer Sie benötigen, verwenden. Im Home Office ist mehr Speicherplatz besser als weniger.

Wählen Sie die richtige Wandfarbe

Die Wandfarbe kann ein Home-Office-Setup machen oder zerstören. Es ist notwendig, das richtige zu wählen. Sie streben dunklere Pastellfarben an. Sie möchten nicht, dass Ihr Büro zu hell ist. Es soll auch nicht zu dunkel sein. Es gibt einige Leute, die schwarze Farbe an ihren Home-Office-Wänden bevorzugen. Dies kann jedoch auf Dauer negative Auswirkungen haben. Schwarze Wände können einen Raum schließen und Sie klaustrophobisch werden lassen. Das bedeutet nicht, dass Sie in unserem Homeoffice nicht eine schwarze oder dunkle Wand haben können. Wenn Sie einen Kontrast zu Ihrem Computerbildschirm benötigen, können Sie eine Wand schwarz streichen.

Kabelmanagement

Wenn Sie ein Homeoffice einrichten, werden Sie viel darin umziehen. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, gut verwaltete Kabel darin zu haben. Sie möchten nicht über Ihre Kabel stolpern oder sie mit einem Stuhl überfahren. Gut platzierte Kabel sind auch für die Produktivität großartig. Wenn Sie all diese Unordnung außer Sichtweite haben, sieht Ihr Büro viel aufgeräumter aus.

Holen Sie sich das richtige Equipment, um ein Homeoffice einzurichten

Ein Handwerker ist so gut wie sein Werkzeug. Dies gilt auch für einen modernen Arbeitnehmer. Wer produktiv sein will, braucht im Home-Office die richtige Ausstattung. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein Spieler sind, der online Geld verdienen möchte. Ein gutes Setup verschafft Ihnen einen Vorteil gegenüber anderen.

Ad

Computer

Ihr Computer muss effizient und auf dem neuesten Stand sein. Sie werden es nicht leicht haben, alle Online-Tools zu verwenden, wenn Ihr Computer alt ist. Dies bedeutet nicht, dass Sie eine Top-of-the-Line-Maschine mit wahnsinnigen Statistiken benötigen. Es bedeutet aber auch, dass Sie Ihren 10 Jahre alten Computer nicht für die Arbeit verwenden sollten. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über alle Peripheriegeräte verfügen, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle Bildschirme, Tastaturen, Drucker oder Lautsprecher verfügen, die Sie möglicherweise benötigen.

Stuhl

Ein guter Stuhl ist für ein produktives Home Office unverzichtbar. Die Leute wollen normalerweise nicht in einen Bürostuhl investieren, was ein schrecklicher Fehler ist. Wir alle neigen dazu zu vergessen, dass wir jeden Tag bis zu 10 Stunden auf einem Stuhl sitzen. Sie müssen sich beim Sitzen wohlfühlen. Eine falsche Sitzhaltung kann zu ernsthaften Rückenproblemen und gesundheitlichen Problemen auf der ganzen Linie führen. Den perfekten Stuhl zu finden, hängt von Ihnen ab und davon, wie Sie während der Arbeit sitzen möchten.

Wir haben zwei nützliche Tipps, die Ihnen bei der Auswahl helfen. Kaufen Sie niemals einen ergonomischen Stuhl, bevor Sie ihn ausprobieren. Einen Stuhl nur zu kaufen, weil er schön aussieht, ist ein schwerer Fehler. Verwenden Sie als nächstes keine Gaming-Stühle zum Arbeiten. Wenn Sie kein professioneller Spieler sind, werden Sie es bereuen. Ihre Körper- und Armposition ist beim Tippen und Spielen sehr unterschiedlich. Ein Gaming-Stuhl ist bequem, wenn Sie spielen, nicht tippen oder recherchieren.

Ad